Anna Griebel

Fritz Griebel hatte fünf Geschwister. Anna Griebel (24.08.1893–06.10.1971) war seine älteste Schwester. Sie war vor und nach dem Zweiten Weltkrieg als Handarbeitslehrerin in Heroldsberg und Kalchreuth tätig. Hiermit erschöpfen sich leider ihre biographischen Daten. Anfragen bei Gemeinden und Schulämtern waren erfolglos, teilweise waren auch betreffende Akten nach Ablauf der Lagerungsfristen vernichtet worden. Sie wurde jedoch …

Weiterlesen …Anna Griebel

Emma Jensen

Fritz Griebel war ein Meister der Beobachtung. Seine Porträts erzählen vom Leben der jeweiligen Person. Dieses Talent brachte ihm auch viele Aufträge ein. Oft malte oder zeichnete er jedoch Personen, die ihm nahe standen, wie seine Kinder oder Eltern. In diesem Werk des Monats lithografierte Griebel seine Schwiegermutter Emma Jensen, geboren am 20.1.1874 als Friederike …

Weiterlesen …Emma Jensen

Flora

Diese undatierte und nicht signierte Zeichnung ist nach dem Gemälde „Saskia als Flora“ von Rembrandt van Rijn (1606–1669) entstanden. Es ist anzunehmen, das Fritz Griebel die Zeichnung als junger Künstler nach einer Abbildung fertigte, da er nachweislich nie in St. Petersburg war. Der Barockkünstler porträtierte seine Frau Saskia van Uylenburgh (1612–1642) dreimal als Flora, der …

Weiterlesen …Flora

Max Geck

Ein Mann mittleren Alters blickt uns über seine Schulter gewendet an. Sein Blick ist klar und fokussiert. Sein volles dunkles Haar weist einen absteigenden V-förmigen Bereich in der Mitte des Haaransatzes oberhalb der Stirn auf. Die vollen Lippen sind geschlossen. Der Mann trägt einen weißen Kittel, ein gelber Hemdkragen blitzt aus ihm hervor. In der …

Weiterlesen …Max Geck