Jüngling mit zwei Mädchen

In den 1930er-Jahren fertigte Griebel eine Vielzahl von surrealen Rötel- und Kreidezeichnungen an, die er auch in der renommierten Galerie Nierendorf in Berlin ausstellte, wie dieses Werk des Monats. Die Galerie Nierendorf ist heute die älteste und bedeutendste Galerie Berlins für Expressionismus und Neue Sachlichkeit. Künstler wie Otto Dix (1891–1969), Erich Heckel (1883–1970), Emil Nolde …

Weiterlesen …Jüngling mit zwei Mädchen

Peter schlafend

In der Geschichte der Kunst haben Künstlerinnen und Künstler immer wieder Kinder – auch ihre eigenen – porträtiert. Familienangehörige sind stets präsente Modelle und müssen zudem nicht bezahlt werden. Fritz Griebel hat seine beiden Kinder Annette und Peter vom Säuglingsalter bis zur späten Kindheit gezeichnet und gemalt. Liebevoll dokumentierte er sie in ihrer Alltagswelt beim …

Weiterlesen …Peter schlafend

Spielsachen

Morgen kommt der Weihnachtsmann, kommt mit seinen Gaben. Trommel, Pfeifen und Gewehr, Fahn’ und Säbel und noch mehr, ja ein ganzes Kriegesheer möchte’ ich gerne haben. Hoffmann von Fallersleben (1835) Fritz Griebel hatte eine Vorliebe für Spielzeug. Auf vielen Zeichnungen hielt er die Kinderwelt aus Bauklötzen, Puppen und Kuscheltieren fest. Antikes Spielzeug bevölkern seine Scherenschnitte …

Weiterlesen …Spielsachen

Komposition mit Masken, Krügen und Becher

Masken sind gegenwärtig. Nicht nur zum Karneval schlüpfen wir in eine Verkleidung und maskieren uns, im digitalen Raum optimieren wir unser Antlitz ständig selbst und spielen als Avatar in einem Computerspiel. Rituelle Masken aus der Südsee oder Papua-Neuguinea spielten eine große Rolle in der klassischen Moderne. Zwei große Ausstellungen im Kunstmuseum Bonn und im Aargauer …

Weiterlesen …Komposition mit Masken, Krügen und Becher

Märchenbaum

Der Märchenbaum Wenn du an Märchen, Mythen und Sagen glaubst und dich daran erfreuen kannst, dann wirst du ihnen auch begegnen. Dem Märchenbaum. Es ist eine uralte Eiche mit einer weitverzweigten Krone. Legst du dich in ihren Schatten, schließt die Augen und hörst ganz genau hin, dann kannst du ihn erzählen hören. Von Prinzen und …

Weiterlesen …Märchenbaum

Studie eines Tellers mit Früchten und eines Korbes mit Salat

Dieses famose Stillleben in grauer Pastellkreide zeigt zwei Blattsalate in einem geflochtenem Weidenkorb sowie einen Teller mit Birnen und Pflaumen auf einem perspektivisch konstruierten Tisch. Sehr dicht stehen sie an dessen Kante. Es scheinen vor allem die diversen Oberflächentexturen zu sein, die Fritz Griebel studieren wollte. Die Blätter der Salate sind gekräuselt. Wellenförmig ragen sie …

Weiterlesen …Studie eines Tellers mit Früchten und eines Korbes mit Salat

Stillleben mit geometrischen Formen

Die Kreidezeichnung ist beispielhaft für Griebels Experimentieren mit Formen. Angeregt vom Kubismus (frz. cube = Würfel), eine der maßgebenden avantgardistischen Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts, verteilte Griebel auf der horizontalen Bildfläche diverse dreidimensionale Körper, wie Zylinder, Kugel und einen rechteckigen Stab sowie zwei Samenkapseln, deren Samen sich aus der Kapsel im unteren Bildteil ergießen. Bis auf …

Weiterlesen …Stillleben mit geometrischen Formen

Beim Grasmähen

Die querformatige Rötelzeichnung zeigt auf einer Anhöhe eine stehende junge Frau. Sie trägt eine langärmelige Bluse und einen langen Rock. Ihre Füße sind nackt. Sie dreht ihren Oberköper leicht zum Betrachter hin und blickt ihn an. Ihr Gesicht wird vom Kopftuch etwas verschattet. In der einen Hand hält sie eine Sichel. Auf dem Rücken trägt …

Weiterlesen …Beim Grasmähen

Frau mit Blumen

Das Sujet ,Blumen und Frauen‘ durchzieht die Kunstgeschichte. Der symbolische Gehalt der Blumen wird dabei auf die Dargestellte übertragen. In dem Andachtsbild Paradiesgärtlein aus dem 15. Jahrhundert sitzt Maria, ein Gebetbuch lesend, im Paradies, umgeben vom musizierendem Jesuskind sowie Engeln und Heiligen. Umfangen wird der Garten mit seinen botanisch und zoologisch präzise wiedergegebenen Pflanzen und …

Weiterlesen …Frau mit Blumen