Kruzifixus

Fritz Griebel gehört zu den Wegbereitern des modernen Scherenschnitts. Bereits als Jugendlicher griff er zu Papier und Schere und schuf Silhouettenporträts, Schnitte zur Passionsgeschichte und Apokalypse, zu Legenden und Märchen. Einem breiten Publikum wurde er durch Illustrationsschnitte bekannt, wie zum Beispiel 1922 mir dem Büchlein Gottesgarten, in dem er Texte mittelalterlicher Marienlieder illustrierte. Vor dem …

Weiterlesen …Kruzifixus

Traumhafte Entführung

Anfang der 1930er-Jahre setzte sich Fritz Griebel mit den Strömungen des Surrealismus auseinander. Es sollten einzigartige Werke entstehen, die Griebel als Vertreter der klassischen Moderne klassifizieren. Dieses Werk des Monats gehört zu einer kleinen Serie, in der sich Griebel mit Reiterbildern auseinandersetzte. Das Motiv des Pferdes ist in der Kunst Griebel eher marginal vertreten, sieht …

Weiterlesen …Traumhafte Entführung

Sarkophag

Ein Frauenakt lagert auf einem in Falten geworfenen Tuch. Der Oberkörper ist angehoben und wird vom linken Arm abgestützt. Der rechte Arm ist angewinkelt und hinter dem Kopf gelegt. Das Gesicht ist im Dreiviertelprofil gezeichnet, die Beine langgestreckt. Fritz Griebel hat den Akt äußerst sinnlich gezeichnet. Er betont bzw. überbetont die weiblichen Rundungen wie Po, …

Weiterlesen …Sarkophag