Christkind (Kalenderblatt)

Fritz Griebel war immer wieder auch als Gebrauchsgraphiker tätig. So illustrierte er bereits 1922 im Buch Gottesgarten Texte von Matthias Claudius (1740–1815), Paul Fleming (1609–1640), Paul Gerhard (1607–1676), Nicolaus Hermann (1500–1561) und Johann Scheffler (1624–1677) sowie anonyme Liedtexte des 12. bis 17. Jahrhundert mit Scherenschnitten. Oder er arbeitete mit dem Kinderbuchautor Friedrich Böer (1904–1987) zusammen. …

Weiterlesen …Christkind (Kalenderblatt)

Nürnberg

In diesem Monat wird kein Bild von Fritz Griebel vorgestellt. Wir wollen vielmehr den Aspekt der angewandten Kunst in seinem Werk etwas beleuchten. Griebel studierte seit 1917 an der Kunstgewerbeschule (die spätere Akademie der Bildenden Künste) in Nürnberg Buchkunst und Graphik. Bereits 1922, als er sein Studium in Berlin fortsetzte, erscheinen Buchillustrationen als Scherenschnitte von …

Weiterlesen …Nürnberg