Ansicht von Heroldsberg

Fritz Griebel hatte eine besondere Beziehung zu Heroldsberg.  Hier wuchs er auf, hier ließ er sich als freischaffender Künstler von 1927 bis 1939 nieder, hier hatte er seine erste Einzelausstellung, und hier lebte er wieder von 1953 bis zu seinem Tod 1976. Er malte dieses Landschaftsbild von Heroldsberg wahrscheinlich aus westlicher Richtung mit Blick auf …

Weiterlesen …Ansicht von Heroldsberg

Fischerboote auf Capri

„Man kann sich auch in dieser Beziehung keinen größeren Gegensatz denken als Capri und Neapel. Die einfache Menschenwelt Capris kommt mir fast wie ein unverdorbenes Urvolk vor. Dank sei den steilen, rauhen Felsen, die wie eine unübersteigliche Mauer das Klippeneiland von allen Seiten umgürten und abschließen. Dank den steilen, beschwerlichen, steinigen Treppenpfaden, die den kleinsten …

Weiterlesen …Fischerboote auf Capri

Segelboote in Chioggia

Immer wieder zog es Fritz Griebel nach Italien. 1952, Griebel war 53 Jahre alt, entstand dieses Schiffsporträt zweier Segelboote mit eingezogener Takelage in Chioggia, einem Seehafen in der Region Venetien. Wegen ihrer Ähnlichkeit mit der Metropolitanstadt Venedig hat die auf Holzpfählen errichtete, im Süden der Lagune von Venedig liegende Stadt, den Beinamen „Klein-Venedig“. Abstrahierend baute …

Weiterlesen …Segelboote in Chioggia

Pottloch

Auf seinen unzähligen Reisen hielt Fritz Griebel seine Impressionen gern in Aquarellbildern fest. Diese Technik erfordert einen versierten Maler, der das Gesehene schnell und unmittelbar mit dem Pinsel auf das (nasse) Papier überträgt. 1935 unternahm Griebel eine Reise an die Ostsee nach Pottloch in Kronsgaard in Schleswig Holstein. Hier malte er ein querformatiges Strandbild, welches …

Weiterlesen …Pottloch

Studie nach Kreuzigungsszene in einer Kirche in Riva di Garda

Diese delikate Studie nach einer Kreuzigungsszene in einer Kirche in Riva di Garda demonstriert Griebels meisterlichen Umgang mit dem Aquarell. Es ist eine moderne Interpretation des Sujets „Jesus am Kreuz“. Griebel konzentriert sich ganz auf das Erfassen des Körpers von Jesus. Volumen und Plastizität erschafft er nicht durch Licht und Schatten, sondern einzig durch akzentuierte …

Weiterlesen …Studie nach Kreuzigungsszene in einer Kirche in Riva di Garda

Bei Dürnstein

Das Aquarell einer Berglandschaft mit See bei Dürnstein, einer Kleinstadt in Niederösterreich, ist Zeugnis von Fritz Griebels virtuosem Umgang mit der Technik des Aquarells. Ohne Vorzeichnung, direkt auf das Papier setzte er seine Pinselbahnen. Im Gegensatz zur Acryl- oder Ölmalerei kann man beim Aquarellieren weder korrigieren noch verbessern. Griebel schuf hier ein Bild aus der …

Weiterlesen …Bei Dürnstein

Holstentor in Lübeck

Das Holstentor („Holstein-Tor“) in Lübeck ist neben dem Kölner Dom oder der Liebfrauenkirche in München das bekannteste Wahrzeichen Deutschlands. Es zierte als Stich von der Westansicht die Rückseite der von 1958 bis 1992 produzierten 50-DM-Scheine. Heute ist es auf den Zwei-Euro-Münzen geprägt. Es ist das Firmenlogo eines Marzipanherstellers und vieles mehr. Auch Künstler zog es …

Weiterlesen …Holstentor in Lübeck

Annette als Chinesin

Künstler und Künstlerinnen haben seit je ihnen nahestehende Menschen porträtiert. Das Modell ist in ihrer unmittelbaren Nähe und sie verbindet eine besondere Beziehung zu diesem Menschen. Besonders Kinderporträts zählen hierzu. Kinderdarstellungen in der bildenden Kunst haben eine lange Tradition, die bis in die Antike zurückreicht. Sie sind eng mit der Kultur- und Sozialgeschichte verknüpft. Die …

Weiterlesen …Annette als Chinesin

Christkind (Kalenderblatt)

Fritz Griebel war immer wieder auch als Gebrauchsgraphiker tätig. So illustrierte er bereits 1922 im Buch Gottesgarten Texte von Matthias Claudius (1740–1815), Paul Fleming (1609–1640), Paul Gerhard (1607–1676), Nicolaus Hermann (1500–1561) und Johann Scheffler (1624–1677) sowie anonyme Liedtexte des 12. bis 17. Jahrhundert mit Scherenschnitten. Oder er arbeitete mit dem Kinderbuchautor Friedrich Böer (1904–1987) zusammen. …

Weiterlesen …Christkind (Kalenderblatt)